Und was ist mit Köln?

Becken mit Weihwasser im Dom

Becken mit Weihwasser im Dom

Auch katholisch. Und schwul. Wenn Du am Christopher Street Day durch die Straßen ziehst, fühlst Du Dich als Hetero doch etwas alleine.

Wenn man aus irgendeiner Richtung auf die Stadt zufährt und den Dom sieht, diese vollgekackte Kirche neben dem Hbf, dann kommen doch so leichte Heimatgefühle auf.

Und wenn Du dann eine halbe Nacht in einen Dialog für einen Krimi investiert hast, verschlafen am Morgen danach die Rollade hochzhiehst und sie dann Dir gegenüber die “Verbotene Liebe” mit ihren hirnlosen Dialogen drehen, dann fühlst Du Dich in der Medienbranche gar nicht mehr aufgehoben.