Lance blüht wieder

Lance blüht wieder

Lance blüht wieder

Es ist jetzt knapp zwei Jahre her, dass wir in unsere neue Immobilie eingezogen sind. Den Kauf habe ich nicht bereut. Ganz im Gegenteil. Steckt zwar jede Menge Arbeit drin, aber die Nachbarschaft ist super, der Dom ist nur 15 Minuten entfernt und man hat endlich Ruhe zum Arbeiten. Die größte Arbeit am Haus war dabei der Garten. Nur wenige Pflanzen haben es überlebt. Zu diesen zählt Lance Armstrong.

Im Vorgarten hatten unsere Vorbesitzer einen Bauerngarten angelegt, der über die Jahre ordentlich verwildert war. Ich habe in monatelanger Arbeit mehrere Sträucher und Rosen ausgegraben. Außerdem waren da noch drei kleinere Bäume, von denen zwei nur noch so halb am Leben waren. Diese habe ich ebenfalls aus der Erde geholt. Dabei habe ich ungefähr die Menge einer ganzen Tour de France an Kalorien verbraucht.

Übrig geblieben ist nach der Verlegung eines neuen Rasens und dem pflanzen neuen Lebens eine Magnolie. Die habe ich mir auf Bildern von 2013 noch mal angesehen. Die Magnolie ist seitdem ganz schön in die Höhe geschossen. Und das wahrscheinlich nicht nur weil sie nun der Platzhirsch im Vorgarten ist.

Unser Rasen ist ja relativ neu und so habe ich ihm nach dem ersten Winter mehrfach Dünger gegeben, immer so kurz vor einem ausgedehnten Nieselregen. Offenbar ist der Dünger nicht nur in die Graswurzeln eingedrungen, sondern hat auch die Wurzeln der Magnolie erreicht. Wenige Wochen nach dem Düngen zeigte sich der Baum erstarkt und begann neues Wachstum. Weil Doping also offensichtlich auch bei Magnolien Sinn macht, habe ich diesem Baum als einziger Pflanze einen Namen gegeben: Die Magnolie heißt nun Lance Armstrong.

Nun blicke ich, wenn ich tagsüber in meinem Home Office sitze, oft auf Lance. Und so genieße ich die ersten Knospen, die nun nach dem Winter aufgehen. Lance fängt gerade mit der Blüte an, er wird eine Woche Spaß machen und dann fängt das große Zusammenfegen an. Dann werde ich Lance einige Äste bei lebendigem Leibe amputieren, damit er mir nicht über den Schreibtisch wächst.
Schön, dass es im Garten ähnliche Verhaltensweisen gibt wie im Radsport.