Kopflos an der Dorenburg

Am vergangenen Wochenende waren wir in Grefrath im Freilichtmuseum in der Dorenburg.

Kopflose Heilige

Kopflose Heilige

Waren schon ein paar interessante Sachen dort. Alte Kornbrennerei. Wie hat man früher Leder hergestellt? Ein Fass, daneben die Eichenrinde für die Lohe. Hat mich gleich auf eine Mordsgeschichte gebracht…

Bevor ich mir aber überlege, die man eine Leiche in einem dieser Fässer unterbringt und warum man das macht, ein Fall von Verstümmelung: Hinter dem Pannenkokenhus ist ein Heiligenbild, bei dem nur noch ein Mann (Jesus?) einen Kopf hat. Alle anderen hat man ihrer Schädel beraubt.

Ein Fall von Vandalismus? Sind da religiöse Eiferer unterwegs gewesen? Oder muss die katholische Kirche jetzt schon ihr Hab und Gut verkaufen, weil es ihr finanziell so dreckig geht? Oder war es ein Fall von Verzweiflung, weil Herr Ratzinger nun nicht mehr Papst ist?

In den nächsten Tagen denke ich mal darüber nach, wen man in das Fass legen könnte. Eine Idee zu einer abgedrehten Geschichte habe ich schon.