Gedichte

Es gibt Menschen, die schreiben lustige Gedichte.

Andere fassen ihre Depressionen in Worte.

Ich hingegen versuche, es einer Person aus „per Anhalter durchs Weltall“ von Douglas Adams nachzumachen: Die schlechtesten Gedichte aller Zeiten zu schreiben.

Falls Sie also einmal bei einer Lesung nur deshalb überleben wollen, weil Sie ihr Bein abgeknabbert haben, kommen Sie zu mir.

Meine Gedichte handeln von Situationen des Alltags, die eskalieren. Da ist der Bauer, der es mit einem seiner Tiere treiben will. Der pollengeplagte Mann, der Rache am Baum nimmt. Dann meine Verehrung für florale und fleischliche Nahrungsmittel. Ein Gedicht aus der Praxis des Anwendungsentwicklers.

Nur ein Gedicht ist ernst gemeint. Im September 2009 bin ich an einer Infektion fast verstorben. Die Wunde drückt mich noch heute.